Bunsendüsen

 

 

 

Allgasdüse

Bunsen-Allgasdüse SEP

Die Bunsen-Allgasdüsen Typ SEP erleichtern die Umstellung auf Erdgas.

Zur Umstellung von Stadtgas (Ferngas) auf Erdgas ist nur ein kleiner Düseneinsatz, der in den Brennerschaft eingeschraubt ist, auszuwechseln. Die große Stabilität der Flamme wird durch einen Halteflammenring erreicht, der sich, vom Hauptgemischstrom abzweigt, unterhalb der Hauptflammen bildet.

Ihre Leistung kann, wiederum allein durch Austausch des Düseneinsatzes, in weiten Grenzen verändert werden. Die weit ausstrahlenden Flammen erleichtern das Überzünden von Düse zu Düse und fördern den gleichmäßigen Zustrom von Zweitluft durch den Feuerraum. Auch die Umstellung auf Flüssiggas und alle üblichen Gas-Luftgemische ist möglich.

Bei Flüssiggas müssen Schaft und Düseneinsatz ausgetauscht werden. Bei Gasen gleicher Wobbezahl (z.B. Reichgas und Erdgas) entfällt naturgemäß der Austausch auch dieses Düseneinsatzes. Die Düse brennt mit beiden Gasen mit gleicher Leistung ohne jede Umstellung.

Ihre Leistung wird durch Ändern der Bohrung des Düseneinsatzes – abgestuft von 1,9 bis 3 kW – für Stadtgas (Ferngas), Erdgas und Flüssiggas eingestellt. Sie kann auch mit einer Leistung von 3,5 kW und in Sonderausführung für 4,7 kW geliefert werden, jedoch nicht für Flüssiggas.

 

 

  Niederdruck Kreisbrenner